Donnerstag, 27. April 2017

Softbag to go von Nähmanufaktur

 
Der Softbag to go von Nähmanufaktur ist als Kulturbeutel für Reisen gedacht.
 
Man kann aber noch viel mehr damit machen.
 
Hier habe ich meinen mit ins Schwimmbad genommen, um das Duschzeug von allen zu transportieren.
 
 
Und alle wollen ihn haben.
 
Von Urenkelsohn bis Urgroßmutter. Leider fehlen meine Hände, dann wäre die Reihenfolge richtiger gewesen,



Ich mag meinen Softbag sehr. Zukünftig wird er mich auf allen meinen Reisen begleiten.

 
Er trocknet recht schnell, das ist eine tolle Eigenschaft von Softshell.
 

Innendrin hab ich  Mesh benutzt und ringsherum angebracht, damit man die vielen Döschen und Tübchen, die Großmütterchen für ihre Fältchen braucht, so richtig gut sortieren kann.

 
Ein Henkel, der an jeden Haken passt und zum transportieren auch noch gut geeignet ist komplettiert das Ganze. Man hätte sicherlich auch einen Tragegurt dranarbeiten können, aber ich möchte nicht damit wandern gehen. Einen Strandbeutel kann ich mir auch richtig gut vorstellen, der bekäme dann einen Tragegurt.
 
Hier kannst du das Ebook kaufen.
 
Danke Nähmanufaktur für dein Vertrauen.
 
Euer Großmütterchen
 
verlinkt zu RUMS
 



Kommentare:

  1. Meine Liebste Sachsenmuddi.........Ich liebe deine Post`s und noch mehr deine Bilder.
    Bleib wie du bist.......denn so bist du verdammt gut <3
    Deine Susan

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Verarbeitung! Ich finde deine Bilder klasse.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sachsenmuddi,
    dein Softbag to go...sieht klasse aus..die Farben mag ich sehr und auch deine Bilder sind
    einfach traumhaft schön geworden. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen