Samstag, 9. November 2013

Kaffee gefällig ? Im Nadelkissen ? Kaffeetassennadelkissen

Ich freu mich, bin selbst von mir begeistert, dass mir so ein Meisterstück gelungen ist.



Ein Nadelkissen sollte es werden.



Inspiriert von Dollys Nadelkissen.

Ich war auf der Suche nach etwas Besonderem. Ideen hatte ich. Ein Stachelschwein, ein Igel oder sonst irgendwas. Beim Herumstöbern bin ich auf eine Kaffeetasse gestoßen. Ich war begeistert und habe die Tasse sogar noch getoppt.


Hier bei der Herstellung mit Hindernissen. Brille defekt, fiel ständig von der Nase.
Nähmaschine defekt, gespult von Hand und ohne Transporteur genäht und doch ganz ordentlich geworden.


 Das Innenleben perfekt für Krimskrams.

Mit Inhalt, passt alles rein, was Schneiderin so braucht.

Selbst das Maßband hat seinen Platz gefunden.

Freu mich. Stolz auf mich bin. Diese Tasse kann man natürlich auch mit anderem Zeugs befüllen. Denke schon drüber nach, so was zu Weihnachten zu verschenken, mit Leckereien oder so befüllt.

Falls ihr die Tasse nachnähen wollt, dann schaut doch mal hier http://dekoretti.blogspot.de/2012/12/die-anleitung-fur-die.html

Danke Dekoretti

Eure stolze Großmutter

Wer noch mehr Nadel Kissen sehen möchte, schaut hier:

http://nahtaktiv.blogspot.de/p/nadelkissen-linkparty.html

Kommentare:

  1. Genial, die Tasse ist dir super gelungen. Freue mich immer, wenn ich meine Anleitungen so tolle Ergebnisse erzielen
    und wenn neue Ideen mit eingebracht werden.
    Liebe Grüße von Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jana, dein Lob ist mir viel wert, hab dich leider vergessen in meinem Blog zu erwähnen.
      Liebe grüße Kathrin

      Löschen
  2. Oh, das Nadelkissen ist ja knufflig.
    So als Tasse und Kanne echt mal etwas anderes.
    Gibtr es dafür irgendwo vielleicht eine Anleitung?

    LG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn der Post von deinem Nadelkissen schon älter ist: Ich finde das hammermäßig. Das Schnittmuster und die Anleitung für die Tasse hab ich schon ewig rumliegen, nun hab ich gleich noch einen Grund mehr, mich da mal ran zu wagen

    Stürmige Grüße aus Chemnitz,
    Susanne

    AntwortenLöschen